Kriterien für die Wahl eines Kleinkredits

Januar 28, 2014
Dieter Albrecht

Ein Kleinkredit ist in erster Linie ein echtes Stück Lebensqualität. Damit können Sie Dinge wesentlich früher genießen als es ohne ihn möglich wäre. Bei der derzeitigen Niedrigzinsphase lohnt sich der Kredit oft mehrfach: Sofortiger Genuss ist mit einem im historischen Vergleich niedrigen Zins verbunden.

DER LEBENSFREUDE-ASPEKT WIRD BEIM KLEINKREDIT SEHR HÄUFIG ÜBERSEHEN

Eines der wesentlichsten Kriterien für den Kleinkredit noch vor einem Zins- und Konditionsvergleich wird leider in den meisten Betrachtungen übersehen. Ein Kleinkredit bietet die Möglichkeit wesentlich früher seine Träume zu verwirklichen oder in den exquisiten Genuss einer HiFi-Anlage, einer Kreuzfahrt, einer Traumreise oder einer neuen Küche zu bekommen. Wer die Abzahlung in auf seine Finanzen abgestimmten Monatsraten plant und vornimmt, der gewinnt ein echtes „früher“ und „mehr“ an Lebensqualität. Denken Sie an Zielgebiete, die nur alle paar Jahre angefahren werden – bei Ihrer Traumreise. Oder dem klangvollen Sound, der die Lieblings-CD mit allen Höhen und Bässen klingen lässt und Ihr Ohr jeden Tag aufs Neue erfreut. Auch wenn die Entscheidung für den Kleinkredit gut durchdacht sein soll und Sie in den nächsten beiden Kapiteln Tipps und Kniffe dazu bekommen – die Lebensfreude darf keinesfalls zu kurz kommen. Das erste Kriterium lautet also: Bringt die zu kaufende Sache Lebensfreude bzw. hat einen Nutzen für den Kreditnehmer?

DER KREDITNEHMER IST EIN WERTVOLLER KUNDE FÜR DIE BANK ODER DEN FINANZIERUNGSPARTNER

Wenn Sie einen Kleinkredit selbstbewusst suchen und finden möchten, dann sollten Sie die Bankbilanz vor Ihrem gedanklichen Auge vorbeiziehen lassen. Eine der wesentlichen Ertragssäulen der Bank ist der Zinsüberschuss, der sich unter anderem aus den eingenommenen Zinsen aus Krediten und den Refinanzierungskosten ergibt. Der Kreditnehmer ist für einen Großteil der Ertragsseite verantwortlich und ist für die Bank deshalb mindestens genauso wertvoll wie ein Geldanleger. Auch wenn dies in der Vergangenheit nicht so deutlich kommuniziert worden ist: Ohne Kreditnehmer geht gar nichts in einer Bankbilanz. Deshalb sollten Sie ganz selbstbewusst den Vergleich beginnen. Denken Sie dabei an die unterschiedlichen Kreditarten, Laufzeiten und Verzinsungen. Einen guten Überblick über die Anbieter und Vergleichsmöglichkeiten finden Interessierte etwa auf http://www.kleinkredit.net und können dann eine sehr fundierte Entscheidung treffen.

DER KREDITVERGLEICH SORGT FÜR VOLLEN ÜBERBLICK UND DURCHBLICK

Bei einem Kleinkredit und dessen erfolgreicher Rückzahlung kommt es im Wesentlichen auf zwei Faktoren an: Einerseits sollte ein möglichst günstiger Zinssatz gewählt werden, um die Kosten für den Kredit möglichst niedrig zu halten. Andererseits sollte sich jeder bei Aufnahme des Kleinkredits an zwei Faktoren orientieren. Der erste und wichtigste Einflussfaktor auf die Laufzeit des Kleinkredits ist die Höhe der einzelnen Monatsraten: Ist diese zu hoch, könnte beispielsweise die Lebensqualität zu sehr eingeschränkt werden. Wird die Monatsrate dagegen zu niedrig gewählt, so dauert die Rückzahlung des Kleinkredits länger als es eigentlich nötig wäre. Im Internet-Zeitalter haben es die Kreditnehmer aber wesentlich leichter als früher: Anstatt ein, zwei oder drei Bankfilialen vor Ort zu besuchen können schnell Vergleichsportale aufgerufen werden – diese liefern oftmals zehn oder mehr Kreditangebote. Durch diese Zins- und Preistransparenz steigt zudem der Druck auf jeden Bankvorstand noch kundenfreundlicher zu kalkulieren.

Kriterien für die Wahl eines Kleinkredits: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Seite bewerten